Mitesser auf dem Rücken – Behandlungsformen

Mitesser tauchen an den verschiedensten Körperteilen auf. Auf dem Rücken fallen Mitesser zwar nicht gleich für Jedermann auf, aber dafür ist die Behandlung umso schwieriger und teils sehr schmerzhaft. Wie du deine Mitesser auf dem Rücken loswerden kannst, beschreiben wir dir in dieser Anleitung.

Zwar fallen Riesen Mitesser auf dem Rücken nicht gleich auf, sind aber nervig und sehen nicht sehr schön aus. Mitesser auf dem Rücken entstehen aus verstopften Poren und können sich dann auch noch entzünden, wenn man sie ausdrückt. Das wird dann eine ziemlich schmerzhafte Erfahrung und sollte vermieden werden.  Mitesser treten nicht nur während der Pupertät auf sondern auch viele Erwachsene haben Probleme damit. Dabei können die Mitesser überall am Körper auftreten. Besonders nervig sind Mitesser auf Schulter und Rücken.

Woher kommen Mitesser auf dem Rücken?

Auf dem Rücken befinden sich ebenso viele Talgdrüsen pro qcm wie im Gesicht. Aus diesem Grund können ebenso viele Mitesser am Rücken wie auf der Nase oder der Stirn entstehen. Die Mitesser sind hierbei die Folge von verstopften Poren. Aufgabe der Poren in der obersten Hautschicht ist es, dem Talg zu helfen, natürlich abzufließen.

TIPP: Porensauger zum Entfernen von Mitesser auf dem Rücken (bei Amazon ansehen)

Durch Schmutz, Verhornung oder durch eine Überproduktion von Talg können sie jedoch verstopfen und der Talg sammelt sich dort. Aus diesem gesammelten Talg entsteht ein Mitesser, welcher in Berührung mit Sauerstoff schwarze oder weiße Mitesser entstehen. Wie an vielen anderen Körperstellen auch, lasse sich auch die Mitesser am Rücken behandeln.

Was kann man gegen Mitesser auf dem Rücken machen?

Mitesser am Rücken können ziemlich hartnäckig sein und lassen sich nur mit Hilfe entfernen. Ausdrücken sollte man sie auf keinem Fall! Werden die Mitesser selbst mit den Händen ausgedrückt, so kann sich die Haut entzünden und dabei besteht die Gefahr, dass man einen Teil des Mitessers in die Haut eindrückt.

Dies kann zu einer Verschlimmerung bei der Bildung von Mitessern führen bis hin zu unschönen Abszessen. Deshalb sollten die Mitesser im Rückenbereich nur mit geeigneten Mitteln entfernt werden. Gute Ergebnisse erzielen hierbei Mittel, welche die Poren öffnen und auf diese Weise den Talgfluss anregen. Der Rücken ist natürlich für einen selbst schwer zu erreichen und nicht immer steht eine andere Person zur Verfügung.

Um die Mittel alleine auf dem Rücken verteilen zu können, werden im Handel oder zum Beispiel bei Amazon Rückencremer für wenig Geld angeboten (Siehe Bild):

Hydas Rückencremer 2008.5, weiß/mint*
Hydas Rückencremer 2008.5, weiß/mint
Preis: € 12,99 Prime
(334 Bewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Der Preis des Artikels wurde zuletzt aktualisiert am 23. Mai 2018 um 2:09 . Der hier angezeigte Preis kann sich inzwischen geändert haben.

Mitesser auf Rücken mit Hausmittel entfernen

Neben der großen Vielfalt an teuren Kosmetikprodukten kann man den Mitessern auf dem Rücken auch mit Hausmitteln zu Leibe rücken. Wie weiter oben schon erwähnt, benötigt man aber die Hilfe einer weiteren Person, da man an gewisse Stellen nur schwer selbst herankommt. Nimmt man jedoch einen Rückencremer, kann man den Großteil des Rückens erreichen.

Mit Heilerde den Sog des Schlamms nutzen um Rücken Mitesser aufzusaugen

Heilerde gehört zu eines der beliebtesten Mittel gegen Mitesser. Wir haben bereits in diesem Artikel vollständig die Wirkung von Heilerde erklärt und es zählt zu den bedingt wirkungsvollsten Methoden gegen Mitesser. Beim Austrocknen des „Schlamms“ saugt Heilerde durch das natürlich erzeugte Vakuum die Poren leer. Definitiv eine empfehlenswerte Methode.

Natron gegen Mitesser

Aus einem Teelöffel Backpulver oder Natron wird mit zwei Teelöffel Wasser eine Paste hergestellt. Diese trägt man auf die betroffenen Stellen am Rücken durch einen Freund oder mit dem Rückencremer auf und massiert sie leicht ein. Nach etwa 10 bis 15 Minuten wird sie mit warmen Wasser wieder abgespült.

Zitronensaft

Mit Zitronensaft lässt sich ein wirksames Peeling gegen Mitesser am Rücken herstellen. Hierfür werden einige Tropfen Zitronensaft mit einem Teelöffel Zucker vermischt. Dieses Peeling wird dann auf die betroffenen Stellen aufgetragen und sanft einmassiert. Nach einiger Zeit wird das Peeling mit warmen Wasser wieder abgespült.

Honig und Zimt

Mit Honig und Zimt lässt sich ebenfalls ein wirksames Peeling für Mitesser herstellen. Hierfür werden etwa 4 Esslöffel Honig mit 3 Teelöffeln Zimtpulver vermischt. Das so entstandene Peeling wird nun auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen und einmassiert und nach wenigen Minuten wieder abgespült.

Gesichtswasser

Um Mitessern auf dem Rücken vorzubeugen, hat sich Gesichtswasser gegen Akne bewährt. Mit solch einem Gesichtswasser sollte der Rücken regelmäßig gereinigt werden. Bereits nach wenigen Tagen sind meist die Ergebnisse schon sichtbar.

Fruchtsäure

Mitesser können auch mit Hilfe von Peelings mit Fruchtsäure zu Leibe gerückt werden. Solche Mittel sollten zweimal die Woche angewandt werden und helfen auch bei kleineren Pickeln wie auch das Auftragen von Body-Milk mit Salicylsäure.

Weitere Körperregionen an denen Mitesser entstehen können

Schreibe einen Kommentar

*