Effektiv Mitesser im Ohr entfernen

Mitesser im Ohr können lästig sein und unesthetisch aussehen. Damit du schnell Abhilfe bekommst, haben wir in diesem Artikel für dich Infos bereitgestellt, wie du sie loswirst.

Pickel und Mitesser sind vor allem in jungen Jahren eine unangenehme und manchmal sogar schmerzende Angelegenheit. Dies trifft hauptsächlich dann zu, wenn sie sich im Ohr bilden. Grundsätzlich entstehen Mitesser dann, wenn abgestorbene Zellen die Poren verstopfen und sich damit entzünden. Damit du Mitesser im Ohr entfernen kannst, solltest du im Vorfeld einiges beachten und gründlich vorgehen.

Effektive Maßnahmen zur Entfernung von Mitessern im Ohr

Du hast unterschiedliche Möglichkeiten, einen Mitesser im Ohr entfernen zu können.

Was du nicht tun solltest, ist es, ihn einfach auszudrücken. Damit kann nämlich das darin festgesetzte Sekret in den Gehörgang eindringen und sogar bis tief ins Innenrohr gelangen. So kann eine äußerst schmerzhafte Entzündung im Innenohr entstehen, die du nur mehr durch eine langwierige Behandlung ausheilen lassen kannst.

Grundsätzlich kannst du auf den Mitesser mit etwas Zugsalbe, die du auf ein Wattestäbchen gibst und damit sanft das Innenohr reinigst, entfernen. Die Salbe hat zugleich eine entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung, wobei durch den darin enthaltenen Ölschiefer eine rasche Austrocknung des Mitessers gewährleistet ist.

Auch interessant: Mitesser entfernen mit Hausmittel – so geht’s

Damit ist auch schon das Hauptprinzip genannt, wie du effektiv Mitesser im Ohr entfernen kannst. Die Hilfsmittel dazu sind allerdings unterschiedlich, denn neben der Zugsalbe kannst du auch Teebaumöl oder einen Tupfen Zahnpasta verwenden, um die Mitesser schnell loswerden zu können.

Mitesser im Ohr entfernen: Reinigung vorher ist wichtig

Damit du den Mitesser im Ohr entfernen kannst, solltest du im Vorfeld die betroffene Stelle gut desinfizieren.

  1. Dazu tauchst du einfach ein Wattestäbchen oder ein Q-Tipp in mildes Gesichtswasser und befeuchtest damit den Mitesser.
  2. Zusätzlich verwendest du ein zweites Wattestäbchen, das du allerdings vorher in Teebaumöl tränkst. Dieses hat austrocknende Wirkung, die mit zu den effektivsten Maßnahmen zur Beseitigung von Mitessern gehört. Allerdings solltest du darauf achten, dass du nicht zu viel Flüssigkeit auf die betroffene Stelle aufträgst, da diese sonst in den Gehörgang gelangen kann.
  3. Wenn du diese Prozedur regelmäßig in kurzen Abständen, also etwa immer morgens und abends, wiederholst, kannst du Mitesser im Ohr effektiv entfernen.

Mitesser aufstechen als kurzfristige Maßnahme

ACHTUNG!!!!! Es gibt eine weitere Maßnahme von der wir im Zweifel eher abraten, aber der Vollständigkeithalber, muss dies auch hier erwähnt werden.

Wenn dir die Maßnahme des Austrocknens zu lange dauert, kannst du den Mitesser im Ohr entfernen, in dem du ihn mit einer vorher desinfizierten Nadel vorsichtig auf stichst. (Als alternative raten wird geraten einen Komedonenheber zu nehmen).

  1. Dazu solltest du die betroffene Stelle vorher gut reinigen, wozu du am besten ein mildes Reinigungswasser verwendest.
  2. Dann legst du eine warme Kompresse auf, die du am besten mittels eines Waschlappen, den du in heißes Wasser tauchst, erzeugst.
  3. Dann drückst du sie einige Minuten auf die betroffene Stelle, die sich in der Folge aufweicht. Gleichzeitig löst sich Schmutz und Talg im Mitesser und die Haut weicht auf.
  4. Neben der Desinfektion der betroffenen Hautstelle musst du natürlich auch deine Hände und die Nadel, mit der du den Mitesser im Ohr entfernen möchtest, mit dieser Maßnahme vorbereiten.
  5. Nach gründlicher Reinigung stichst du den Mitesser dann mit der Nadel vorsichtig aus. Wichtig ist, dass du den Inhalt komplett ausrinnen lässt.
  6. Dann tupfst du die Stelle mit einem desinfizierendem Mittel ab, wobei du den direkten Kontakt deiner Hände bzw. Finger vermeiden solltest.
  7. Am Ende kannst du Heilsalbe auftragen, die dafür sorgt, dass die Haut wieder heilt.

Mitesser im Ohr entfernen ist nicht einfach und kann schmerzhaft sein

Zusammenfassend ist zu sagen, dass du einen Mitesser im Ohr durchaus selbst entfernen kannst. Wichtig ist dabei, dass du auf saubere Hände und eine gereinigte Nadel achtest. Wenn du dich zu dieser Maßnahme nicht entschließen kannst, kannst du auch einfach mit Hilfe entsprechender Cremes dafür sorgen, dass der Mitesser im Ohr austrocknet. Es kommt eben auch darauf an, wo im Ohr der Mitesser sitzt. Wenn es in einer schwer zugänglichen Stelle sitzt und du dir unsicher bist, solltest DEFINITIV im Zweifel beim Hausarzt oder in einem sehr guten Beauty Salon helfen lassen.

Schreibe einen Kommentar

*